IberGour FirmenlogoIberGour Firmenlogo
 
Deutsch | Kontakt | Hilfe
Icon des Einkaufswagens Einkaufswagen
Serrano-Schinken aus Los Pedroches

Serrano-Schinken aus Los Pedroches: Verkauf und Information

Verkauf von Schinken aus Los Pedroches bei IberGour

Schinken mit Herkunftsbezeichnung Los Pedroches Bellota (Vorderschinken)
Vorrätig, aber es dauert 1 bis 3 Tage, bis die Ware losgeschickt wird Alle verfügbaren Gewichte anzeigen
als ganzes Stück, ohne Knochen oder in Scheiben geschnitten
 
Schinken Jamón Covap Alta Expresión Bellota (Hinterschinken)
Vorrätig: 3 Hinterschinken Alle verfügbaren Gewichte anzeigen
als ganzes Stück, ohne Knochen oder in Scheiben geschnitten
 

32 Ortschaften aus dem Tal Los Pedroches werden durch diese junge Herkunftsbezeichnung geschützt. Das Tal bekommt seinen Namen von der Ortschaft Pedroche, dem ältesten Dorf des Bezirks.

Der Hauptsitz des Regulierungsausschusses der Herkunftsbezeichnung Los Pedroches ist in Villanueva de Córdoba und seine Verordnungen wurden Anfang 2006 verabschiedet. Unter diese Behörde fallen 150 Viehzuchtbetriebe und 17 Verarbeitungsbetriebe.

Auf dieser Seite...


Produktions- und Verarbeitungsgebiete

Dehesa des Tales 'Los Pedroches'
Dehesa des Tales "Los Pedroches"

Die Aufzucht und Mast der Schweine, deren Schinken durch diese Herkunftsbezeichnung geschützt werden, findet auf weitläufigen Waldweiden mit Kork-, Stein- und Bergeichen statt, die in den Gebieten der folgenden Städte liegen: Alcaracejos, Añora, Belalcázar, Bélmez, Los Blázquez, Cardeña, Conquista, Dos Torres, Espiel, Fuente La Lancha, Fuente Obejuna, La Granjuela, El Guijo, Hinojosa del Duque, Pedroche, Peñarroya-Pueblonuevo, Pozoblanco, Santa Eufemia, Torrecampo, Valsequillo, Villanueva de Córdoba, Villanueva del Duque, Villanueva del Rey, Villaralto und El Viso. Dann gibt es noch die Ortschaften Adamuz, Hornachuelos, Montoro, Obejo, Posadas, Villaharta y Villaviciosa, die auf über 300 m Höhe liegen.

Geeignete Rassen

Die Rassen, die für diese Herkunftsbezeichnung erlaubt werden, sind das iberische Schwein oder eine Kreuzung der iberischen Rasse mit Duroc Jersey, solange diese Letzten aus der Kreuzung eines reinrassigen, iberischen Muttertieres stammen und mindestens 75% dieser Rasse besitzen. Der Regulierrungsausschuss begünstigt allerdings die Entwicklung von Viehzuchtbetrieben, die sich der Aufzucht und Fortpflanzung von reinrassigen, iberischen Schweinen widmen.

Merkmale der Herkunftsbezeichnung Los Pedroches

Logo der Herkunftsbezeichnung Los Pedroches
Logo der Herkunftsbezeichnung Los Pedroches
Siegel und Banderole der Schinken mit Bellota Qualität
Siegel und Banderole der Schinken mit Bellota Qualität

Unter Berücksichtigung der Fütterung des Tieres in der Zeit unmittelbar vor dem Schlachten sind im Hinblick auf die Art der Fütterung folgende 3 Schinkenarten zu unterscheiden:

"Bellota" Eichelmast-Schwein oder freilaufend bis zum Schlachten
Es handelt sich um Tiere mit einem Durchschnittsgewicht bei Beginn der Montanera (Fütterung auf der Waldweide) zwischen 80,5 und 115 Kg. und einem Mindestalter von 10 Monaten. Die Gewichtszunahme muss bei dieser Ernährung (frische Kräuter und Eicheln) mindestens 51,75 Kg (ca. 50% des Ausgangsgewichtes) betragen. Die Schlachtung dieser Tiere muss bis maximal 31. März erfolgen und in Ausnahmefällen bis maximal 30. April. Dieser Schinken wird durch ein unverletzliches, schwarzes Siegel mit der Aufschrift "Bellota Los Pedroches" gekennzeichnet.
"Recebo" Schwein
Es handelt sich um Tiere mit einem Durchschnittsgewicht bei Beginn der Montanera (Fütterung auf der Waldweide) zwischen 80,5 und 115 Kg. und einem Mindestalter von 10 Monaten. Die Gewichtszunahme muss bei dieser Ernährung (frische Kräuter und Eicheln) mindestens 28,75 Kg (ca. 30% des Ausgangsgewichtes) betragen. Die Endmast wird ausschließlich mit Gras, natürlichen Substanzen und autorisiertem Getreidefutter ergänzt (bis ungefähr weitere 30% des Ausgangsgewichtes zugelegt werden). Die Schlachtung dieser Tiere muss bis maximal 30. Mai erfolgen. Diese Kategorie wird aufgrund der im Jahr 2014 verabschiedeten Gesetzesänderungen in Kürze gelöscht werden.
"Cebo" Schwein
Die Mast vor der Schlachtung dieser Schweine (ab einem Durchschnittsgewicht zwischen 80,5 und 115 Kg.) wird durch einen Aufenthalt auf der Dehesa ergänzt, wo sie mit Gras, natürlichen Substanzen und Getreidefutter (vom Regulierrungsausschuss autorisiert), hauptsächlich mit Getreide, Hülsenfrüchten und Ölsamen gefüttert werden. Um die entsprechende Bewegung des Tieres zu garantieren, muss zwischen den Futterstellen und den Wasserstellen eine Mindestdistanz von 100 Metern liegen. Mehr als 12 Tiere pro Hektar Waldweide sind nicht erlaubt. Dieser Schinken wird durch ein unverletzliches, gelbes Siegel mit der Aufschrift "Los Pedroches" gekennzeichnet.

Die Herstellung der durch diese Herkunftsbezeichnung geschützten Hinter- und Vorderschinken setzt sich aus folgenden Phasen zusammen: Salzen (3-10 Tage), Waschen, Ruhen oder Salzausgleich (1-3 Monate), Trocknen-Reifen (6 Monate) und Altern in der Bodega (mindestens 12-18 Monate).

Das natürliche Trocknen findet in Trockenräumen statt, die im oberen Teil der Gebäude liegen. Das Reifen erfolgt in den Bodegas, im unteren Teil der Gebäude, statt und eine künstliche Luftfeuchtigkeitsbeigabe oder Temperaturerhöhung ist nicht erlaubt.

Der Mindestzeitraum für die Herstellung der durch den Regulierrungsausschuss geschützten Schinken ist vom Gewicht und der Qualität des Stückes abhängig. Im allgemeinen kann man sagen, dass die Hinterschinken mehr als 18 Monate benötigen und die Vorderschinken mehr als 12 Monate.

Mit Herkunftsbezeichnung Los Pedroches

Der Schinken

Hinter- und Vorderschinken aus Córdoba (mit Herkunftsbezeichnung Los Pedroches)

Produktionsdaten

Die erste Jahresproduktion der Herkunftsbezeichnung Los Pedroches ergab insgesamt 17.532 Stücke, aufgeteilt auf Hinter- und Vorderschinken, die gegen Ende 2006 zum Verkauf auf den Markt kamen. Von diesen Schinken werden drei aller vier Schinken mit der Qualitätsstufe "Ibérico Puro" (Reinrassiger Ibérico) ausgezeichnet, währen einer aller vier Schinken von Kreuzungen stammt.

Im Wirtschaftsjahr 2011/2012 wurde mit circa 90.000 Stücken die höchste Produktion verzeichnet:

Der Rückgang der Nachfrage infolge der Krise führte dazu, dass im Folgejahr die Hälfte der Schweine geschlachtet wurden, seither ist ein schrittweiser Anstieg zu beobachten:

Feria del Jamón Ibérico de Bellota (Schinkenmesse) in Villanueva de Córdoba

Seit dem Jahr 2005 findet im Oktober die Feria del Jamón („Schinkenmesse“) in Villanueva de Córdoba statt. Zu den Highlights dieser Messe zählen der Nationale Wettbewerb der Schinkenschneider, die technischen Vorträge und die Verkostung der Produkte zu volkstümlichen Preisen.

Siehe auch

Eichel-Schinken Ibérico de bellota in Spanien

Shoppen bei IberGour

Empfehlen: Whatsapp Facebook Twitter

Versandkosten
Produkte
Verkauf an Restaurants
IberGour Sites:   Spanien  |  Frankreich  |  England  |  Deutschland  |  Italien  |  Österreich  |  Belgien  |  Irland
Visa, Master Card, American Express, PayPal Marca de aceptación de PayPal
C/ Sant Pere d'Abanto, 4 - 08014 Barcelona (Spanien). CIF: B64132772
© 2005-2017, IberGour · AGB